Sonntag, Januar 21, 2007

Didi&Stulle- The Hype (3)

Drawing comic in 12 hours is great expression for great emotion!
People cry, people laugh, people dance, people angry, people stress, but finally people HAPPY!!
You go make comic in 12 hours, then you say: That is truth!!
When our comic book published is I say hello again!!
Until then I say good-bye and many THANK YOU all for great time!!!






Didi&Stulle- the Hype (2)




Also there was exhibition of great work of great Fil! Modern art is cräzy art!!

Didi& Stulle- The Hype(1)

Hello my dear friendlings!!
I now present you cräzy pictures from cräzy people who think is good idea draw comic book in 12 hours!!
Master FIL is great funny man with many talent (drawing, singing, making jokes on stage). He invited us to come to Berlin to draw his "Didi&Stulle".
This was many work, but many fun too! You look images, you see!!!





Mittwoch, Januar 17, 2007

12-Stunden-Zeichnen in Berlin


12 Stunden am Stück zeichnen? Es scheint wirklich Menschen zu geben auf diesem Planeten, die das WOLLEN.
Dazu gehören Frank aka Spong und ich, die vom grossen FIL ins wilde Berlin eingeladen wurden! Das wird ein Fest!!
Wer mal vorbeischauen mag, der bewege sich an die unten stehende Adresse. Ich trainiere derweil schon mal meine Handmuskeln...


Am Freitag, den 19. Januar von 12 bis 24 Uhr wird in der Cartoonfabrik eine zweite 12-Stunden-Zeichenaktion stattfinden: Fil und seine Freunde zeichnen live in 12 Stunden ein ganzes "Didi & Stulle"-Album!

Cartoonfabrik, Krossener Straße 23, D-10245 Berlin-Friedrichshain
Tel. (030) 28 04 74 81
Öffnungszeiten: Mi-So 14-19 Uhr

Samstag, Januar 13, 2007

Automatic Doodles



Hallo meine Freundlings and a big HELLO to my two(!) international friends as I can see on the map!!
Very slowly Ngumbe and friends will take over the world. HAHAHAHA!

Okay, ähm, ich habe hier mal ein paar Skizzen veröffentlicht, die "automatisch" gezeichnet wurden.
Irgendein dadaistischer Autor (dessen Namen ich mir leider nie gemerkt habe) schrieb einmal von seiner Methode des "automatischen Schreibens". Dabei schreibt der Verfasser einfach ohne nachzudenken los und lässt sich selbst von dem überraschen, was dabei herauskommt. Eine Brücke zum Unterbewussten sozusagen.
Ich denke, das funktioniert beim Zeichnen recht ähnlich. Immer wenn ich am Ende des Tages keine Ideen mehr habe, zeichne ich ohne Vorzeichnungen einfach mal drauf los. Das ist sehr entspannend. Und ich bin auch manchmal überrascht, was dabei alles rauskommt.

Genug des pseudowissenschaftlichen Geschwafels. Würde mich mal interessieren, ob einige von Euch auch manchmal so zeichnen...
Jedenfalls wünsche ich Euch noch ein bezauberndes Wochenende!!

Mittwoch, Januar 10, 2007

Masterplan




Hallo Ihr kleinen Schneeflöckchen!!

Ich hoffe Ihr seid alle gut ins neue Jahr gehopst und konntet Euch ein wenig Futter für die Winterzeit anknabbern, damit Ihr nicht friert (nur DAS ist natürlich mein Plan bei meinen täglichen Schokoladenraubzügen)!!
Aber globaler Erwärmung sei Dank wird das vielleicht in der nächsten Zeit ja gar nicht der Fall sein...

Wie so viele andere habe ich auch an der volkstümlichen Sitte teilgenommen mir zum Jahresanfang über den Verlauf des nächsten Jahres Gedanken zu machen und habe einen VORSATZ!
Da der "Kwaheri"-Comic nun ziemlich lang wird, würde es noch eine Weile brauchen bis ein "Quarks"-Comic erscheint.
Daher habe ich in den Weihnachtstagen das Skript für eine 20-seitige Story fertiggestellt (originellerweise zum Thema Weihnachten...), welches ich auch bald umsetzen werde.
Mein Plan ist es mehrere kleine Geschichten zu zeichnen und simultan an dem Kwaheri-Skript weiterzuarbeiten. Auf diese Weise kann ich noch mehr Erfahrung sammeln und das Skript sorgfältiger bearbeiten.

Was für ein KRASSER Plan, nicht wahr? Drückt mir die Daumen, dass er auch klappt...
Bis dahin,
KWAHERI!!